Frankreich

Frankreich

Frankreich
Frankreich könnte man als das Weinland schlechthin bezeichnen. Das Land ist sicherlich der größte Exporteur von Weinen mit hoher Qualität. Von den berühmtesten Weinen der Welt stammen sehr viele aus Frankreich. Frankreich ist mit einer Weinanbaufläche von ca 915.000 ha eines der größten Weinerzeugerländer weltweit, jedenfalls aber das bedeutendste in Bezug auf die Vielfältigkeit der Weintypen, der Weinkultur und -Tradition und der Klasse seiner Spitzenweine. Im Land herrscht ein gemäßigtes Klima, welches vom Ozean (Atlantik) geprägt ist. Jedoch gibt es regional beträchtliche Unterschiede. An der Atlantikküste herrschen eher konstante Temperaturen vor, im Landesinneren eher kalte Winter und heiße Sommer. In Frankreich werden insgesamt ca 62 Millionen hl Wein produziert. Erste Weinreben gelangten durch die Griechen schon ca 500 Jahre v Chr nach Frankreich. In der Römerzeit verfügte Kaiser Marcus Aurelius Probus etwa in der Mitte des 3. Jahrhunderts den Weinanbau in ganz Gallien. Der um 1100 in Bur und gegründete Orden der Zisterzienser perfektionierte den Weinbau. Rebsorten: Insgesamt sind in Frankreich zu ca 60 % Rotweine und zu ca 40 % Weißweine ausgepflanzt. Die dominierenden Sorten sind Carignan, Grenache, Merlot, Syrah, Cinsaut, Aramon, Gamay und Cabernet Sauvignon bei den Rotweinsorten sowie Chardonnay und Trebbiano / Ugni Blanc bei den Weißweinen.;